Dipl.-Ing. Ulf Engfer

WASSERTECHNIK NORD
Dipl.-Ing. Ulf Engfer
Alter Kirchweg 6
D 19067 Rampe

Tel. 03866 / 470955
Fax 03866 / 470959
info[at]wassertechnik-nord.de

Wenn Sie keinen Streß wollen, kommen Sie besser gleich zu uns.“

unsere KLÄRANLAGENWARTUNG für Sie


Ihre Abwasseranlage, ob Pumpstation oder Kleinkläranlage mit biologischer Reinigungsstufe ist ein oft unterschätzter aber sehr wichtiger Bestandteil Ihrer Haustechnik.

Ein Ausfall der Abwasseranlage kann Sie in der Gebäudenutzung zeitweise derart stark einschränken, bis „nichts mehr geht“. Die Anlage muss also jeden Tag, über Jahre hinweg gut bzw. sehr gut funktionieren.

Das sollten Sie nicht dem Zufall überlassen.

Beauftragen Sie darum zur Wartung nur einen Techniker, der sich vor allem auch mit Ihrer Anlagentechnik gut auskennt, der für Sie erreichbar ist und zu dem Sie vertrauen haben, dies auch mit Blick auf den Umweltschutz und den Schutz Ihrer persönlichen Daten. (Denken Sie auch daran, der Techniker betritt Ihr Grundstück, besichtigt die Abwasseranlage, möglicherweise wenn Sie auch einmal nicht zu Hause sind, und er erlangt dabei Einblicke, die keinen weiter etwas angehen).
Eine korrekte Wartung wird über die erforderliche Leistung und die dafür benötigte Zeit definiert nicht so sehr über den Preis. (Billiges Zeug gibt es genügend und ein jeder kennt das: "billig gekauft ist oft zweimal gekauft".)


Aber was tun, wenn die Verlockung einfach zu groß ist? Stirnrunzelnd
abwarten, weiterlesen und eine Nacht drüber schlafen.
Lächelnd

Die Wartung dient der sicheren technischen Funktionsweise Ihrer Abwasseranlage und der Einhaltung der Qualitätsparameter zum Schutz unserer Umwelt.

Eine fachgerechte Wartung beugt somit unerwarteten Betriebsausfällen vor, dient der Minimierung des Anlagenverschleißes und behält den Umweltschutz im Blick. Nur dadurch können ungeplante Reparaturkosten (oder gar Anzeigen durch Nachbarn) vermieden werden, die oft ein Vielfaches des Wartungspreises betragen. Die Kläranlagenwartung unterteilt sich in zwei Hauptaufgaben, die aus der Funktionsweise Ihrer Kläranlage als technisch biologisches System heraus entstehen.

  1. Optimale Einstellung der Anlagentechnik zur Versorgung der biologischen Reinigungsstufe mit Luftsauerstoff, der Optimierung des Energiebedarfes, der Minimierung des Verschleißes, der Störanfälligkeit und des unvorhergesehenen Ausfallrisikos;
  2. Überwachung des Zustandes der biologische Reinigungsstufe (aerobe Bakterienstämme), damit das häusliche Abwasser auch bei täglich schwankenden Abwassermengen und Abwasserinhaltsstoffen zuverlässig und in vorgeschriebener Qualität gereinigt und abgeleitet werden kann;

Für den sicheren Betrieb biologischer Kleinkläranlagen gelten folgende gesetzliche Vorgaben (siehe auch Ihre Wasserrechtliche Erlaubnis und Bauartzulassung) zur Wartungshäufigkeit pro Jahr: a) Pflanzenkläranlagen als bewachsener Bodenfilter nach DWA A 262 o.ä.: 1 x jährlich b) Tropfkörperkläranlage, SBR-Kläranlage, Festbettkläranlage uvm.: 2 x jährlich
Sie werden sich vermutlich fragen, wie erkenne ich nun einen kompetenten Wartungsbetrieb ? Dafür will ich Ihnen gerne beispielhaft unser Verständnis an die Hand geben.            Gute Wartungstechniker:

  • haben eine abgeschlossene technische Berufsausbildung, einen guten jährlichen Schulungsstand und vorzugsweise mehrjährige Berufserfahrung
  • besitzen den Fachkundenachweis / Zertifizierung zur Wartung von Kleinkläranlagen (z.B. DWA)
  • tragen Verantwortung für den Schutz der Umwelt und die eigene Gesundheit im Umgang mit Abwasser.
  • melden sich vor der Wartung bei Ihnen an und beachten den Kunden-Datenschutz
  • haben ein gut ausgerüstetes Wartungsfahrzeug mit den erforderlichen Meßgeräten und einer modernen Wartungssoftware (z.B. DIWA 5)
  • haben ein auskömmliches Lohnniveau, deutlich über dem gesetzlichen Mindestlohn
  • haben im Hintergrund ein Büro mit festen wochentäglichen Arbeitszeiten bei guter Erreichbarkeit (Telefon, Fax, Internet, e-mail)
  • planen ausreichend Zeit für die Wartung Ihrer Anlage (haben auch mal ein "Ohr" für Ihre Fragen, Anregungen etc.), übernehmen für Sie auch Serviceleistungen, die nicht explizit beauftragt wurden (z.B. Übersendung von Wartungsprotokollen an die Abwasserzweckverbände, technische Beratungen)
  • erstellen bei Reparaturen ein Angebot und verlangen dabei keine überhöhten Preise

Da selbst der beste Techniker nicht alle auf dem Markt angebotenen Kläranlagentypen kennen kann (jemand der vorgibt, mit allen Anlagentypen gut vertraut zu sein, kann nichts wirklich richtig), haben wir uns auf eine begrenzte Anzahl von Kläranlagentypen spezialisiert, besitzen die erforderlichen Erfahrungen in der Funktionsweise und Bedienung und sind mit den notwendigen Ersatzteilen ausgerüstet. Stellvertretend seien hier z.B. die Kläranlagen der Fimen: Klaro, Graf, Hacon, Aquato, AWT, ATB genannt.  

Unsere Wartung Ihrer Abwasseranlage beginnt im Büro:  Von hier aus werden die anstehenden Wartungen vorbereitet und Lösungen bei Problemen erdacht. Wichtig ist uns die Anmeldung zur Wartung ca. 2 - 5 Tage vorher (Tel., Post, e-mail), damit Sie immer im Bilde sind, wer auf Ihrem Grundstück unterwegs ist.  

Wir arbeiten mit dem bekanntesten und komfortabelsten Wartungsprogramm auf dem deutschen Markt (DIWA V.5), dieses gewährleistet eine allumfassende Wartungsleistung vor Ort, eine korrekte dauerhafte Protokollierung der Arbeiten für Sie, für uns, die Untere Wasserbehörde und den Abwasserzweckverband. Auf Ihren Wunsch hin (Ihre vorherige Zustimmung vorausgesetzt) versenden wir die Wartungsprotokolle an die Untere Wasserbehörde und an den Abwasserzweckverband.  

Wir verstehen uns als Dienstleister in der Wassertechnik und nutzen die für Sie eingeplante Arbeitszeit auch für Sie aus. Durch unsere fachgerechten Wartungsleistungen können wir Ihnen zusätzlich und kostenfrei folgendes anbieten:

Wir verlängern den Gewährleistungszeitraum für von uns gelieferte Neuanlagen auf min. 4 Jahre als erweiterte Zusatzgarantie (auch bei Fremdlieferungen ist auf Anfrage eine Garantieverlängerung möglich).

Wir halten Sie weitgehend von zusätzlichen unerwarteten Folgekosten frei und erreichen durch die Wartung eine mittlere Reparaturwahrscheinlichkeit einer Kleinkläranlage von über 6 Jahren, die Ihnen bares Geld spart.

Sollte einmal eine Reparatur notwendig werden, erstellen wir Ihnen ein Kostenangebot und versuchen die Ausführung mit dem nächsten anstehenden Wartungstermin zeitlich abzugleichen um Fahrtkosten zu minimieren. Hauptsächlich arbeiten wir jedoch regional (im Umkreis von ca. 100km ab 19067 Rampe) und können somit für Sie in kurzer Zeit vor Ort sein.  


Testen Sie uns, gerne führen wir auch die fachgerechte Wartung Ihrer Kläranlage aus. Wir sagen Ihnen hiermit eine fachgerechte Durchführung unserer Leistungen zu und „wenn Sie keinen Streß wollen, kommen Sie besser gleich zu uns.“

Möchten Sie uns gerne etwas mitteilen (für Anregungen / Wünsche / Vorschläge sind wir immer offen) nutzen Sie bitte das unten stehende Kontaktformular, vielen Dank.  

Ihre Nachricht / Anfrage an uns

die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder

 

 
 
 
Bitte addieren Sie 5 und 2.
 

Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info[at]wassertechnik-nord.de widerrufen.

 
 

Beispiel: Zeitaufwand einer fachgerechte Kläranlagenwartung (SBR)

1. Vorbereitung, Tourenplanung Anmeldung beim Kunden 3-5min
2. An- und Abfahrt zur Kläranlage 10-15min
3. Wartungsleistung vor Ort mit Protokollierung und Probenahmen (davon allein 30min Wartezeit für Absetzverhalten Microorganismen) 35-50min
4. allgem. Kundenverwaltung, ggbfs. Problembehandlung mit Kundenhinweis, Abwasseruntersuchung CSB, BSB5 etc., Protokollversendung 15-20min
Gesamtzeitaufwand je Wartung: 65-90min  (alles i.O. - Problembehandlung)
Das bedeutet im Umkehrschluß, ein verantwortungsbewußter Techniker führt am Tag max. ~ 10 Wartungen durch, alles andere sollte Sie nachdenklich stimmen.